Spielplatzfest 20. Juni 2015

 

 

Klettern, rutschen, Spaß haben

Neues Spielgerät eingeweiht

Lachende Kinder, die das tun dürfen, was sie am liebsten tun. Sie spielen, toben und haben Spaß. Und das nicht irgendwo, sondern auf dem neugestalteten Spielplatz hinter dem Bahnhofsplatz in Gundheim. Am vergangenen Wochenende wurde das neue Spielgerät auf dem Gundheimer Spielplatz nun offiziell im Rahmen einer kleinen Einweihungsfeier an die Kinder übergeben. Das Spielplatzfest, das von der Ortsgemeinde Gundheim initiiert worden war, fand erstmals statt und lockte einige Gundheimer Bürgerinnen und Bürger auf den Spielplatz.

Unterstützung der Vereine

„Wir sind mit der Gestaltung unseres Spielplatzes wieder ein Stück vorangekommen. Mittlerweile hat sich der Spielplatz zu einem echten Schmuckstück für unsere Jüngsten entwickelt“, freute sich Ortsbürgermeister Dieter Gutzler. Er dankte allen Gundheimer Vereinen, die die Anschaffung des neuen Spielgerätes ermöglichten. Die Investitionssumme von rund 11 000 Euro steuerten die Vereine komplett bei. Diese stolze Summe kam durch die Adventsfensteraktionen der vergangenen drei Jahre zusammen. Lob fand der Ortschef auch für das Planungsteam, das diesen Tag mit Unterstützung des Gesangvereins Gundheim vorbereitet hatte. „Dank an alle fleißigen Hände, ohne die eine solche Aktion nicht durchführbar wäre.“

Musik, Tanz und Turnen

Ein buntes Rahmenprogramm sorgte für Abwechslung. Das Tanz- und Bewegungstheater „Lirum-Larum“ begeisterte ebenso wie die TSV-Glitzermäuse und die TSV-PingPongs. Eine akrobatische Turnvorführung sowie ein musikalischer Auftritt der Kindergartenkinder rundeten das Programm ab. Einen besonderen Dank richtete Dieter Gutzler an alle Übungsleiterinnen und Übungsleiter, die mit ihren Darbietungen den Tag bereicherten.

Dieter Gutzler dankte auch dem EWR Worms, das den Aufbau des Spielgerätes übernommen hatte (die WZ berichtete), Im Rahmen eines „Anpacktages“ haben mehr als 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des EWR kräftig gearbeitet. Neben dem Aufbau des Spielgerätes brachten die zahlreichen Helfer auch den gesamten Spielplatz auf Vordermann. „Eine gelungene Aktion des EWR, die unseren Kindern zugutekommt. Sie zeigt die Verbindung des EWR zur Region“, lobte Dieter Gutzler den Einsatz.